Keine Angst, wir haben nichts angestellt.

Die ersten Klassen, sowie die zweite Klasse der Volksschule, kamen in den Genuss zweier Verkehrserziehungsstunden mit einem Polizisten der Hirtenberger Polizeistelle. Es wurden alltägliche Schulwegsituationen in Klassenzimmer besprochen und geübt, dann ging es hinaus auf die Straße. Die Kinder konnten alltägliche Situationen üben und Gefahrenquellen entdecken.