Die Kinder der Volksschule Hirtenberg nahmen dieses Jahr erstmalig am Zeichenwettbewerb, im Rahmen der HIBRIA, teil. Alle Schüler und Schülerinnen versuchten sich als Designer von Briefmarken.

Das Thema des Zeichenwettbewerbes, passend zur geplante Briefmarkenausstellung, lautete: „Auf und unter dem Wasser“ Schiffe, Fische, U-Boote, alles war möglich.
Die besten 3 Zeichnungen aus jeder Klasse wurden von einer Vereinsjury prämiert. Von diesen Siegerzeichnungen wurden „Personalisierte Briefmarken“, mit Unterstützung der österreichischen Post, aufgelegt. Diese Marken sind frankaturgültige Postwertzeichen, welche von der österr. Staatsdruckerei gedruckt werden.

Leider konnte die Siegerehrung, wegen der Absage aufgrund des Corona Virus, nicht bei der geplanten Briefmarkenausstellung durchgeführt werden. Im Rahmen einer kleinen Siegerehrung wurden in der jeweiligen Klasse, die Marken und Urkunden durch Sybille Pudek und Obmann Winkler überreicht.
Alle teilnehmenden Kinder erhielten als kleines Dankeschön, für ihr Mitwirken bei dieser Aktion, vom Briefmarkenverein und von der österreichischen Post, kleine Präsente.