Heute kam die Polizei zu uns in die Schule. In der Klasse lernten wir, wie man sich richtig anschnallt oder sicher über die Straße geht. Auch einen Bus bauten wir in der Klasse nach und übten dort, wie man sicher in einem Linienbus mitfährt, nämlich am Platz sitzend und nicht stehend. Danach wurde vor der Schule das Überqueren einer Straße geübt. Auch das Polizeiauto konnten wir von Innen und Außen genau inspiziert. Schließlich kamen wir zur Ampelkreuzung bei der Enzesfelderstraße . Bei der Fußgängerampel gingen die Kinder unserer Klasse  immer zu zweit alleine über die geregelte Kreuzung, natürlich unter der Beobachtung unserer Exekutive. Danach wurde besprochen, was wir schon super gemacht haben oder was wir noch besser machen können. Wir lernten auch, dass wir immer über den Zebrastreifen über die Straße gehen sollen, wenn einer in der Nähe ist. Als krönenden Abschluss trauten wir uns dann alleine über die Enzesfelderstraße ohne Ampelregelung zu gehen. Wir lernten, wo unsere Sichtlinie ist, wie wichtig es ist, gerade zu stehen und den Autofahrern in die Augen zu schauen, bevor wir über die Straße gehen. Als Dankeschön hoben wir die Hand, wenn ein Autofahrer stehen blieb und wir so über die Straße gehen konnten.

Herzlichen Dank an das Polizeiteam aus Hirtenberg für diese tollen zwei Stunden!